21. ÖGS Workshop "Metal Additive Manufacturing"
 
Datum: 20. September 2018

Ort: FH Wels, Stelzhamerstraße 23, 4600 Wels
 
Anmeldungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Anmeldeschluss: 13. September 2018
 

20. ÖGS-Workshop "Aufgaben und Verantwortung der Schweißaufsicht"

Der 20. ÖGS Workshop fand am 12. Juni 2018 im TGM - Technologisches Gewerbemuseum - statt und wurde von 59 Teilnehmern aus 38 Unternehmen, 3 Instituten und 1 Privatperson besucht.

Die Schweißaufsicht ist die zentrale verantwortliche Stelle in jeder Organisation, die geschweißte Produkte herstellt. In diesem Workshop werden die Rahmenbedingungen aktuell anhand der geltenden Vorschriften von Gesetzen und Normen umfassend dargestellt und diskutiert. Dazu zählt grundlegend die erforderliche Ausbildung, um die Kompetenz für diese Tätigkeit nachzuweisen. Die zu beachtenden Normen, insbesondere die ISO 14 731, müssen stets nach dem aktuellen Stand beherrscht werden und entsprechend im täglichen Betrieb umgesetzt werden.

19. ÖGS-Workshop "Fügen von Aluminiumwerkstoffen und Aluminiummischverbindungen"

Der 19. ÖGS Workshop fand am 15. März 2018 bei der Firma Fronius International GmbH in Wels statt und wurde von 111 Teilnehmern aus 53 Unternehmen, 2 Instituten und 2 Privatpersonen besucht. 

In der Aluminium verarbeitenden Industrie ist heute immer mehr der Lösungsansatz zu Leichtbauweisen gefragt. Hierbei werden die unterschiedlichsten Fügetechniken eingesetzt und es werden die neuesten Hochleistungswerkstoffe zum Teil auch in Mischverbindungen verarbeitet.
In diesem Workshop wurden Themen von den Grundlagen beginnend über die verschiedenen Fügeverfahren bis zu den neuesten Verfahrens- und Werkstoffentwicklungen behandelt.

18. ÖGS-Workshop „Qualitätsprüfung und -sicherung der Schweißverbindungen bei der Serienfertigung"

Der 18. ÖGS Workshop fand am 28. November 2017 in der voestalpine Krems GmbH statt und wurde von 44 Teilnehmern aus 27 Unternehmen, 2 Instituten und 2 Privatperson besucht.

Bei diesem Workshop haben Hersteller von Prüf- und Dokumentationssystemen und auch die Praktiker aus den Schweißfachbetrieben über Ihre aktuellen Erfahrungen mit betriebenen Einrichtungen und Systemen berichtet.
An Hand von Beispielen unterschiedlicher Anwender wurde gezeigt, mit welchen Prüfmethoden in der jeweiligen Praxis die Prozesssicherheit gewährleistet werden kann. Mit fertigungsbegleitenden Maßnahmen zur Qualitätsdokumentation bzw. mit inline Prüfungen bis hin zu "online in process" QS wird heute immer stärker auch eine Rückverfolgbarkeit jedes Einzelbauteils angestrebt. Unter anderem wurde über die QS-Maßnahmen mit Laser-Scan-Systemen und der Einsatz der Laser-Ultraschall-Technik (LUS) berichtet.

17. ÖGS-Workshop “Orbitalschweißen”

Der 17. ÖGS Workshop fand am 17. Oktober 2017 im BZL – Bildungszentrum Lenzing GmbH statt und wurde von 44 Teilnehmern aus 27 Unternehmen und 1 Privatperson besucht.

Im Rohrleitungs- und Anlagenbau wird immer mehr auf das mechanisierte WIG-Orbitalschweißen zurückgegriffen. Um mit den unterschiedlichen Pro­zessen der Orbitaltechnik die gewünschte Qualität bei den Schweißverbindungen zu erzielen, ist eine gute Kenntnis der jeweiligen Vorteile und Einsatz­grenzen der Prozesse, der Werkzeuge, der Hilfsstoffe und der notwendigen Vorbereitung wesentlich.

Dieser Workshop wurde in der Schweißwerkstatt des BZL mit Live-Vorführungen der beteiligten Firmen abgeschlossen. An mehreren Stationen konnten die Teilnehmer in kleineren Gruppen dann die praktische Anwendung selber erleben.

16. ÖGS-Workshop "Flammrichten Grundlehrgang" 
Der 16. ÖGS Workshop fand am 17. und 18. Mai 2017 im Seminarzentrum der voestalpine Stahl GmbH bereits zum 3. Mal nach 2013 und 2015 statt und wurde von 16 Teilnehmern aus 8 Unternehmen besucht.
Wilfried Strich von der Linde Gas AG, Deutschland (AWZ – Hamburg) gelang es, mit seinem sowohl theoretischen als auch praktischen Fachwissen und seinem mitreißenden Vortrag, die Teilnehmer zu begeistern und so einen hohen Grad an Wissensvermittlung zu erreichen. Klaus Fellmann von der Firma Linde Gas GmbH, Austria sorgte im Praxisteil ebenfalls für tatkräftige Unterstützung.

15. ÖGS-Workshop „Additive Manufacturing"
Der 15. ÖGS Workshop fand am 28. Februar 2017 in der Technische Universität Graz statt und wurde von 100 Teilnehmern aus 37 Unternehmen, 4 Fachschulen und 3 Universitätsinstituten und 3 Privatpersonen besucht.
In diesem Workshop wurde ein umfassender Überblick zu diesem zukunftsweisenden Thema geboten. Es wurden die unterschiedlichen Prozesse diskutiert und die bereits zur Verfügung stehenden Legierungen mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften vorgestellt. Lohnfertiger, die diese Prozesse anbieten, erläuterten die möglichen konstruktiven Details sowie die Umsetzung. Anwender stellten bereits realisiert Projekte vor und berichteten über neue Entwicklungen.

14. ÖGS Workshop “Methoden der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung”
 
Der 14. ÖGS Workshop fand am 22. November 2016 im TÜV Austria Prüfzentrum Wien statt und wurde von 31 Teilnehmern aus 17 Firmen besucht.
In diesem 1. ÖGS-ÖGfZP-Workshop referierten die Spezialisten aus der Schweiß- und Prüftechnik, ÖGS und ÖGfZP über die Anwendung der klassischen Prüfverfahren inklusive Phased Array und TOFD in der Schweißtechnik in Theorie und Praxis. Hierbei konnten nach Absprache auch Werkstücke von Teilnehmer/-innen geprüft werden.
Die Zerstörungsfreie Prüfung ist für den speziellen Prozess des Schweißens das unverzichtbare Instrument der Qualitätssicherung. Gerade in der Schnittstelle Schweißtechnik/Prüftechnik ist es für die Schweißaufsicht von wesentlicher Bedeutung die Anwendungsbereiche und Grenzen der vielfältigen Prüfverfahren in ihren Grundzügen zu kennen. Dies gewährleistet einen technisch und wirtschaftlich reibungsarmen Ablauf in der Herstellung geschweißter Produkte.

13. ÖGS-Workshop „Schweißen dickwandiger Bauteile"

Der 13. ÖGS Workshop fand am 11. Oktober 2016 in Kapfenberg bei der Firma  IMC Extrudertechnology GmbH statt und wurde von 73 Teilnehmern aus 37 Firmen, 1 Forschungs-/Ausbildungszentrum und 1 Privatperson besucht.

In diesem Workshop wurden die unterschiedlichen Verfahren vorgestellt, die bei großen zu schweißenden Querschnitten der unterschiedlichsten Stahlgüten sowie Sonderwerkstoffen zur Anwendung kommen. Die Randbedingungen der jeweiligen Verfahren zur Erzielung der gewünschten Eigenschaften wurden dargestellt und auch die zu beachtenden Vorteile und Einschränkungen. Anhand von Praxisbeispielen wurden die jeweiligen Ergebnisse präsentiert und diskutiert.

Bei diesen Schweißungen ist auch der Vorwärm- bzw. Zwischenlagentemperatur besondere Beachtung zu geben, weshalb auch ein Vortrag zur Thematik der Temperaturmessung, insbesondere der berührungslosen Infrarotmesstechnik eingeplant wurde.

12. ÖGS Workshop „Automation in der Schweißtechnik – Industrie 4.0“ 
Der 12. ÖGS Workshop fand am 07. April 2016 in Graz sowie am 14. April 2016 in Klagenfurt bei der Firma Zultner statt und wurde von 72 Teilnehmern aus 43 Firmen, 1 Forschungs-/Ausbildungszentrum und 2 Privatpersonen besucht.
Dieser Workshop bot einen aktuellen Überblick im Bereich Automatisierung und Industrie 4.0. Kennzeichnend im Bereich der Industrieproduktion sind die starke Anpassung bis zur Losgröße 1 der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten Produktion. Die für Industrie 4.0 notwendige Automatisierungstechnik soll durch die Einführung von Verfahren der Selbstoptimierung, Selbstkonfiguration, Selbstdiagnose und Kognition intelligenter werden und die Menschen bei ihrer zunehmend komplexen Arbeit besser unterstützen. Basis ist die Verfügbarkeit aller relevanten Informationen in Echtzeit durch Vernetzung aller an der Wertschöpfung beteiligten Instanzen sowie die Fähigkeit, aus den Daten den zu jedem Zeitpunkt optimalen Wertschöpfungsfluss abzuleiten. Durch die Verbindung von Menschen, Objekten und Systemen entstehen dynamische, echtzeitoptimierte und selbst organisierende, unternehmensübergreifende Wertschöpfungsnetzwerke, die sich nach unterschiedlichen Kriterien wie beispielsweise Kosten, Verfügbarkeit und Ressourcenverbrauch optimieren lassen.

11. ÖGS-Workshop "Verschleiß und Verschleißschutz bei Landmaschinen"
Der 11. ÖGS Workshop fand am 23. Februar 2016 in der HBLFA Francisco Josephinum in Schloß Weinzierl statt und wurde von 90 Teilnehmern aus 39 Unternehmen, 9 Ausbildungsinstituten und 2 Privatpersonen besucht.
Dieser Workshop ging auf die Themen des Verschleißes und der Verschleißerkennung grundlegend ein. Die daraus resultierenden Maßnahmen zum Verschleißschutz und die Überprüfung der Wirksamkeit wurden ausführlich dargestellt. Weiters wurden Aspekte der geeigneten Werkstoffauswahl und deren Verarbeitung erläutert, sowie auch nach den Aspekten der Kosten bewertet.
Die Veranstaltung wurde mit einer Besichtigung der HBLFA abgeschlossen, bei der auch von einem UTP-Lehrschweißer praktische Vorführungen geboten wurden.

10. ÖGS-Workshop "Flammrichten Grundlehrgang"
Der 10. ÖGS Workshop fand am 13. und 14. Oktober 2015 im Ausbildungszentrum der voestalpine Stahl GmbH bereits zum 2. Mal nach 2013 statt und wurde von 32 Teilnehmern aus 12 Unternehmen besucht.
Wilfried Strich von der Linde Gas AG, Deutschland (AWZ – Hamburg) gelang es mit seinen rhetorischen Fähigkeiten, den Kurs für die 32 Teilnehmer kurzweilig zu gestalten und einen hohen Grad an Wissensvermittlung sowohl in theoretischer als auch praktischer Hinsicht zu erreichen. Robert Bern und Klaus Fellmann von der Firma Linde Gas GmbH, Austria sorgten im Praxisteil ebenfalls für tatkräftige Unterstützung. Der Schwerpunkt der Ausführungen von Wilfried Strich war auf das Flammrichten von ferritisch/perlitischen Baustählen ausgerichtet.

9. ÖGS Workshop "Elektronen- und Laserstrahlverfahren in der Schweißtechnik"
Der 9. ÖGS Workshop fand am 19. Mai 2015 im Institut für Werkstoffkunde und Schweißtechnik der TU Graz statt und wurde von 64 Teilnehmern aus 33 Unternehmen, 5 Forschungs-/Ausbildungszentren und 1 Privatperson besucht.
Dieser Workshop bot Schweißfachleuten und auch Produktionsverantwortlichen sowie Konstrukteuren einen aktuellen Überblick zum Elektronen- und Laserstrahlschweißen. Der Stand der Technik wurde von Anlagenherstellern präsentiert, Universitäten und Institute berichteten über ihre neuesten Entwicklungen und industrielle Anwender und Lohnfertiger gaben Einblick in ihre Problemlösungen und Prozesse. 

8. ÖGS Workshops zum Thema „Leichtbau in der Nutzfahrzeugtechnik“
Der 8. ÖGS-Workshop fand am 6. November 2014 bei der Firma Empl Service Park in Kaltenbach/Tirol statt und wurde von 45 Teilnehmern aus 18 Unternehmen, 2 Forschungs-/Ausbildungszentren und 3 Privatpersonen besucht.
Dieser Workshop war konzipiert als “In House Training” für alle interessierten Mitarbeiter und -innen der Fa. Empl,  die sich schon seit einiger Zeit mit der Leichtbauweise über den Einsatz von Feinkornbaustählen beschäftigt. Die Firma Empl hat dieses Seminar auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

7. ÖGS-Workshop "Automation in der Schweißtechnik"
Der 7. ÖGS-Workshop in Kooperation mit der FH Technikum Wien fand am 2. Oktober 2014 in Wien statt und wurde von 104 Teilnehmern aus 39 Unternehmen, 3 Forschungs-/Ausbildungszentren und 4 Privatpersonen besucht.
Der Workshop bot den Besucher praktisches Know-how zum Thema „Automation in der Schweißtechnik“ aus erster Hand. Dafür wurden Vortragende aus der Industrie gewonnen, die Details über ihre automatisierte Schweißanlage preisgaben. Dabei wurden bei den präsentierten Applikationen die unterschiedlichsten Industrieroboter eingesetzt: ABB  /  CLOOS  /  FANUC  /  igm  /  KUKA  /  PANASONIC

6. ÖGS-Workshop „EN 1090 zertifizierte Unternehmen berichten“
Der 6. ÖGS Workshop fand am 20. März 2014 bei der Firma Fronius International GmbH in Sattledt statt und wurde von 110 Teilnehmern aus 52 Unternehmen, 3 Forschungs-/Ausbildungszentren und 4 Privatpersonen besucht.
Ausgerichtet war die Veranstaltung für Entscheidungsträger und Qualitätsbeauftragte von Betrieben, Unternehmen und Organisationen, die von der Zertifizierung nach EN 1090 betroffen sind.
Schwerpunktthemen:
  • zertifizierte Unternehmen berichten über ihre Erfahrungen
  • rechtliche Rahmenbedingungen im Zuge der Umsetzung der verpflichtenden CE-Kennzeichnung mit Juli 2014
  • Podiumsdiskussion mit den Experten der ERFA 1090 der ÖGS

5. ÖGS Workshop "Grundlagen der Flammrichttechnik
Der 5. ÖGS Workshop  “Grundlagen der Flammrichttechnik” fand am 27. und 28. November 2013 in der  Anlernwerkstätte der voestalpine Stahl GmbH in Linz statt.
Wilfried Strich von der Linde Gas AG-Deutschland, AWZ-Hamburg stellte den 33 Teilnehmern aus 15 Unternehmen in einem theoretischen und praktischen Teil die Grundlagen der Flammrichttechnik vor. Der Schwerpunkt seiner Ausführungen war auf das Flammrichten von ferritisch/perlitischen Baustählen und von austenitischen Werkstoffen gerichtet. Sein exzellentes Fachwissen und sein mitreißender Vortrag begeisterten die Teilnehmer. Aufgrund seiner Anerkennung in der Fachwelt als Experte im Fachgebiet war der Workshop innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

4. ÖGS Workshop "Rohrleitungsbau"
Der 4. ÖGS Workshop fand  am 17. Oktober 2013 im Communication Centre Donawitz in Leoben/Donawitz statt und wurde von 67 Teilnehmern aus 22 Unternehmen und 3 Forschungs-/Ausbildungszentren besucht. 

Der Workshop sollte einen fundierten Überblick über die Trends in der Entwicklung des Großrohr- sowie Pipelinebaues aufgezeigen. Die Inhalte der Vorträge erstreckten sich von der Entwicklung des Pipelinebaues über Vorstellung neuer hochfester, zäher und gut verarbeitbarer Konstruktionsrohr Werkstoffe, die  Entwicklung von Schweißzusätzen für hohe Anforderungen, den Aufbau entsprechender Dokumentationen gemäß der Druckgeräte Richtlinie im Rohrleitungsbau, die gesetzliche Vorschriften für den Betrieb von Stromaggregaten sowie angewandte  moderne Schweißtechnologien im Druckrohrleitungsbau für Wasserkraftwerksanlagen.

3. ÖGS Workshop "Seminar Eisen und Stahl"
Der 3. ÖGS-Workshop fand am Mittwoch, den 17. April 2013 und am Donnerstag, den 18. April 2013 in Graz sowie am Mittwoch, den 24. April 2013 in Klagenfurt bei der Firma Zultner statt und wurde von 122 Teilnehmern aus 49 Unternehmen besucht.
Dieser sowohl theorie- als auch praxisbezogene Workshop sollte den Teilnehmern ausgehend von den physikalischen und chemischen Grundlagen ein vertiefendes Verständnis vermitteln. Die Inhalte erstreckten sich von Aufbau, Struktur, mechanisch-technologische Eigenschaften, Werkstoffbezeichnung, Werkstoff- kennzeichnung über Gefügekunde und Eigenschaften bis hin zu Wärmebehandlung und Schweißtechnik.

2. ÖGS-Workshop "Fügen hoch- und höchsthöchstfester Stahl-Werkstoffe"
Der  2. ÖGS Workshop fand am 05. Dezember 2012 bei der voestalpine Stahlwelt in Linz statt und und wurde von 84 Teilnehmern aus 38 Unternehmen, 3 Forschungs-/Ausbildungszentren und 2 Privatpersonen besucht.
Der Wokshop sollte einen fundierten Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand, die Verarbeitungs- und Fügetechnologien und die Anwendungsgebiete dieser interessanten Werkstoffgruppe geben.

1. ÖGS Workshop "Laserhybrid-Schweißen - ein innovatives Fügeverfahren im Überblick
Der 1. ÖGS-Workshop fand am 21. Juni 2012 bei Fronius International GmbH in Sattledt statt und wurde von 108 Teilnehmern aus 40 Unternehmen, 3 Forschungs-/Ausbildungszentren und 3 Privatpersonen besucht.
Der Workshop sollte einen fundierten Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand, die Systemvoraussetzungen, aber auch über Anwendungen und Trends dieses neuen und innovativen Schweißprozesses geben.

Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik (ÖGS)

Oegs Logo beschnitten

Döblinger Hauptstraße 17/4/1
1190 Wien
Österreich/Austria

E-Mail:          office@oegs.org
Tel. & Fax:    +43 1 798 21 68

Bürozeiten:  Montag - Freitag von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Wir haben von 09. - 22. Juli 2018 Sommerpause!
Sie erreichen uns wieder ab 23. Juli 2018.